Christian Eckersperger – Barhufbearbeiter und Huftechniker

-Ein Pferd hat fünf Herzen.
Ein Herz und vier Hufe.-
 Goodsmith Partner Eckersperger
Dieser Satz bestärkte mich in meiner Entscheidung mich der Hufbearbeitung intensiver zu widmen und so entschloss ich mich eine Ausbildung zum Barhufbearbeiter zu absolvieren.“

 

  1. Über unseren Goodsmith-Partner

Der gebürtige Münchner gab seine vorherige langjährige berufliche Tätigkeit aus persönlichen Gründen auf und fand eine neue professionelle Passion im Pferdebusiness. Mit einer Ausbildung zum Barhufbearbeiter an einem deutschen Institut angefangen, begann er parallel dazu praktisch zu arbeiten. Inzwischen macht der in Tirol lebende und praktizierende Hufbearbeiter eine weitere Ausbildung zum Schmied, ebenso befindet er sich in den letzten Zügen seiner Huftechnikerausbildung.

Zweimal die Woche fährt er bereits zusammen mit einem Schmied eine gemeinsame Tour. Die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut und ergänzt sich ideal.

 

  1. Der Weg zum Klebebeschlag bzw. zu Goodsmith

Christian hat in seiner Ausbildung zum Huftechniker, die sich ergänzende Kombination für sich entdeckt, Beschläge sowohl zu nageln, zu kleben als auch barhuf zu bearbeiten.

Der Goodsmith ist flexibel einsetzbar.  Er ist damit an kaum bis keine Begebenheiten gebunden, mit einem fixen Kern hat man wieder mehr Zwänge. Einen Hufbeschlag aufzunageln ist nicht immer optimal oder gar mehr möglich, Kunststoff ist beweglicher als ein Eisen.“

 Goodsmith

 

  1. Goodsmith in Christians Einsatz

Christian betont immer wieder, dass nicht jeder auf dem Markt verfügbare Beschlag für jedes Pferd funktioniert. Vor Ort muss sich ein Bild vom vorliegenden Sachverhalt gemacht und teilweise mit den behandelnden Tierärzten Rücksprache gehalten werden, um individuell und situationsangepasst am Huf arbeiten zu können.

Erst kürzlich hatte er einen sehr spannenden Fall. Eine Haflingerstute Anfang/Mitte 20. Die Besitzerin wollte sie von Eisen auf barhuf umstellen. Nach dem Abnehmen des Beschlags hatte Christian sie erst vorsichtig und eher zurückhaltend barhuf bearbeitet, sodass sich die Stute an das hufschutzlose Laufen gewöhnen konnte. Zwei Wochen nach Eisenabnahme fing er vorsichtig die eigentliche Bearbeitung an und stellte fest, dass die Sohlendicke der Vorderhufe der Haflingerstute links nur 1mm und recht 2mm betrug. Er zog einen Tierarzt hinzu, worauf dieser Röntgenaufnahmen veranlasste. Daraus wurde die Erkenntnis gewonnen, dass der Haflinger in der Vergangenheit eine Hufrehe mit Absenkung und Rotation des Hufbeines aufwies.  

Der Hufbearbeiter entschied sich für einen Goodsmith-Klebebeschlag inklusive Silikonpolster. Das Gangbild der Stute hat sich direkt nach der Bearbeitung und durch die dämpfende Wirkung des Goodsmith-Beschlages deutlich verbessert, auch im Trab. Jedoch sind nach weiteren Beschlagsperioden die Wände ausgebrochen. Christian begann einen künstlichen Wandaufbau und konnte mit dem geklebten Goodsmith über das Kunsthorn einen sehr guten Weg finden.  Die Haflingerstute ist sichtlich zufrieden und es wird positiv in die Zukunft geblickt.

Goodsmith mit Keil

 

  1. Erfahrung zur Qualität des Beklebs

Der Klebbeschlag hält gut. Man muss natürlich die Gegebenheiten beachten - das Pferd selbst, dessen Alter, die Haltungsform, ehemalige oder aktuelle Krankheiten, sowie die Nutzung des Pferdes. Der Hufschutz muss immer individuell und an die Situation angepasst, angebracht werden.

Schädlich ist er nicht, man muss aber auch hier situationsbedingt arbeiten. Vorsicht ist geboten, wenn es sich um eine dünne Hufwand handelt, da ein geklebter Beschlag mehr Zugkräfte auf diese aufweist als ein genagelter Beschlag.“

 

  1. Haltbarkeit, Wiederverwendbarkeit und Preis eines Beklebs

Die Kundenpferde werden von Christian im Schnitt alle 6 – 8 Wochen bearbeitet, es sei denn ein kürzeres Intervall ist notwendig. Den Goodsmith-Klebebeschlag verwendet er oft mehrmals. Eine Bearbeitung für 2 Hufe mit Beschlag dauert ca. 1 – 1 ½ Stunden, dies kann situationsabhängig auch variieren. Preise auf Anfrage.

 Goodsmith Bekleb

 

Mit seiner Expertise ist Christian uns ein wertvoller Partner im Raum Tirol und eine Unterstützung bei der Entwicklung unserer Produkte.


Vielleicht auch interessant?

Alle anzeigen
Die Reha Grundplatte
Trägerplatte