Vom Eisen zum Klebebeschlag

Quickstep ist ein 13 jähriger Paso Fino, der mit 11 Monaten zu mir gekommen ist. Anfangs habe ich ihn ganz klassisch mit 4 Eisen beschlagen lassen. Er fand das Nageln aber von Anfang an sehr doof und es war für alle Beteiligten immer sehr viel Stress. Mit 4 Jahren ist er in einen Aktivstall gezogen, wo hinten keine Eisen erlaubt waren, somit mussten wir auf Kunststoffbeschlag umstellen. Zu unserem Glück war bei uns im Stall ein Hufbearbeiter, der mit der Idee kam, die Beschläge zu kleben.
Ich bin selbst Hufbearbeiterin und habe verschiedene Klebesysteme ausprobiert und für mich sind die Goodsmith Laschen am angenehmsten in der Verarbeitung.
Klebebeschlag in der Anbringung
Quickstep läuft mit den geklebten Kunststoffbeschlägen sehr gut und verliert nur noch ganz selten mal einen Bekleb. Wir gehen oft Ausreiten, Kutsche fahren und sind in der Working Equitation aktiv.
Klebebschlag beim Haflinger
Fazit: Nach anfänglichen Startschwierigkeiten bin ich mittlerweile absolut überzeugt vom Kleben und für mich kommt ein klassisch genageltes Eisen nicht mehr in Frage.
Nach 7 Jahren kleben kann ich auch sagen, dass der Sekundenkleber dem Huf nicht schadet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Vielleicht auch interessant?

Alle anzeigen
Hufkrebs
Strahlfäule beim Pferd